Die PEP-Maske bei Lungenemphysem

Effektive Hilfe für die Atemwege!

Vor allem bei Rauchern oder als Folge einer chronischen Bronchitis kann es zu einem Lungenemphysem kommen, einer Zerstörung der Lungenbläschen. Dadurch geht der elastische Zug des Lungengewebes verloren, der die Bronchien beim Husten offen halten soll, und die Bronchien verschleimen. Die Patienten leiden unter Atemnot, ständigem Husten und eingeschränkter Leistungsfähigkeit. Außerdem können sich auf dem Schleim sehr leicht Bakterien ansiedeln, sodass häufig akute Atemwegsinfekte entstehen. Da es sich beim Lungenemphysem um eine überwiegend physikalische Störung handelt, ist die Wirksamkeit von Medikamenten begrenzt.

Die PEP-Maske: wirksam und entlastend!

PEP-MaskeDie PEP-Maske sorgt beim Ausatmen gegen den positiv entstehenden Widerstand dafür, dass die Bronchien erweitert und festsitzende Sekrete gelöst werden.

Eine zusätzliche physiotherapeutische Behandlung mit dem RC-Cornet® erleichtert das Abhusten erheblich.

Fokus: Die PEP-Maske bei Lungenemphysem

  • löst den Bronchialschleim (auch bei starken Rauchern),
  • erleichtert das Abhusten von Sekreten,
  • lindert unproduktiven Husten,
  • verhindert Atemwegsverschlüsse und Schleimrückstände bei Elastizitätsstörungen der Lunge.

Fokus: Das RC-Cornet® bei Lungenemphysem

  • weitet die Bronchien,
  • löst den Schleim,
  • ist in jeder Körperhaltung anwendbar,
  • ist leicht bedienbar,
  • hat sich im Praxis- und Klinikbetrieb bewährt,
  • wurde für die Kombination mit anderen Therapieformen (z.B. Inhalation) entwickelt,
  • ist für alle Altersgruppen geeignet,
  • trägt zur Minimierung des Arzneimittelbedarfs bei.

Weiterlesen:

Lungenemphysem
PEP-Maske